Richtig laufen

Richtiges Lauftraining will gübt sein, daher hier ein paar wichtige Infos & Tipps

zu Laufausrüstung, Aufwärmen, Lauftempo & Atmung, Essen & Trinken:


Laufausrüstung – was brauche ich zum Laufen?

Laufschuhe sind beim Laufen ein absolutes must have! Die gesamte Kraft wird über die Füße übertragen, wodurch enorme Kräfte wirken. In Laufschuhen wirkt eine entsprechende Dämpfung in der Sohle dieser Belastung entgegen.

Welche Laufschuhe sind für mich die Richtigen?

Am Besten in einem Fachgeschäft beraten lassen und eine kurze Video-Laufanalyse durchführen, so kann der perfekte Schuh für dein individuelles Laufverhalten gefunden werden!

Wichtig ist, die Schuhe abends zu kaufen, da sich hier die Gefäße im Fuß ausgedehnt haben und dieses Phänomen auch beim Laufen auftritt! Natürlich den Schuh mit entsprechenden Laufsocken probieren!

Weitere Laufausrüstung:

Neben bequemer Laufkleidung, am Besten aus atmungsaktivem Funktionsmaterial, ist auch ein Pulsmessgerät empfehlenswert. Dieses besteht aus einem Sendergurt, der direkt unterhalb der Brust angebracht wird und die Herzschläge registriert und einer Uhr, welche die Signale empfängt und anzeigt.

Aufwärmen:

Um Verletzungen zu vermeiden, ist es wichtig sich vor dem Laufen kurz aufzuwärmen. Beim Aufwärmen steigt die Körperkerntemperatur, das Herz-Kreislauf-System wird aktiviert und die Muskeln und Knorpel besser durchblutet. So kann der Körper Belastungen besser wiederstehen.

Eine Aufwärmübungen ist beispielsweise leichtes Traben.

Lauftempo & Atmung:

Trägst du ein Pulsmessgerät, kannstu du dein Lauftempo natürlich am Puls orientieren.

Bei Hobbyläufern ohne Pulsmessgerät kann aber generell empfohlen werden, nur so schnell zu Laufen, dass ein Gespräch mit dem Laufpartner ohne aus der Puste zu kommen, geführt werden kann.

Essen & Trinken – was soll ich zu mir nehmen?

Ausdauersportler sollten vor allem kohlenhydratreiche Speisen zu sich nehmen, da diese die wichtigsten Energielieferanten sind! Auch Eiweiß für den Muskelaufbau, Vitamine und Mineralstoffe sind wichtig!

Sportlernahrung ist z.B. Nudeln, Kartoffeln, Reis, Vollkornbrot, Ei, Milch, Bohnen, Mais oder Fisch.

Ausreichendes Trinken darf nicht vergessen werden, da der Flüssigkeitsverlust durch die vermehrte Schweißproduktion gefördert wird! Das beste und gesündeste Getränk ist dabei natürlich Wasser!

Weitere Infos unter: www.lauftipps.de